Johanna Schweizer / Projektkoordination Kultur

"diskurs.musik"
11 Vorträge zur Musikkultur der Gegenwart
Universität Hildesheim, 2003

Dem heutigen Konzert- und Opernpublikum bietet sich eine Fülle unterschiedlicher Stile und Musikrichtungen. Die Vortragsreihe diskurs.musik zum Thema Musikkultur der Gegenwart bot einen Einblick in das breite Spektrum zeitgenössischer Musik und präsentierte aktuelle Strömungen. Inhaltliche Themen sowie die Organisation und Präsentation von künstlerischen Ereignissen waren Thema und wurden diskutiert.

Zu den Gästen gehörten herausragende Musik-„Ermöglicher“, wie zum Beispiel Gerard Mortier, der seine „RuhrTriennale“ als Labor für neue Formen der Musikvermittlung bezeichnet. Ebenfalls aus dem Bereich des Musikmanagement kommt Franz-Xaver Ohnesorg, Gründungsintendant der Kölner Philharmonie und Berater der Berliner Philharmoniker, der die Vortragsreihe eröffnete. Albrecht Puhlmann und Xavier Zuber berichteten vom Einbezug moderner Opern und der Neuinterpretation des klassischen Opernrepertoires an der Staatsoper Hannover. Der Posaunist, Komponist und Arrangeur Mike Svoboda stellte seine ausgefallenen Programme vor, bei denen er mit Gartenschlauch, Alphorn und anderem das Publikum auf sämtlichen Festivals neuer Musik fasziniert. Weitere Gäste waren der Musikmanager Mathias Weigmann, der Regisseur Tore Vagn Lid, Nicola Kruse vom Crossover-Quartett String Thing, die Konzertpädagogin Anke Eberwein, Susanne Binas vom Forschungszentrum  für Populäre Musik der Humboldt-Universität Berlin, der Musikjournalist Stefan Fricke und der DJ Hans Nieswand.

KONZEPTION und PROJEKTLEITUNG: 
Sabine Germann
Katharina Hennicke
Felix Reisel
Johanna Schweizer

( > weitere Informationen )